2002 - ein ereignisreiches Jahr 
 
die grünen Blätter Weihnachten 2001
 
Bericht des Schulleiters •
WDG - Vorträge zur           
Wissenschaft und Kultur •
Abiturientia 2001 •
Abiturreden 2001 •
Studienfahrten 2001 •
Kassenbericht     
der Vereinigung •
Ausgaben •
Protokoll HV 2001 •
Spendenaktion         
EDV-Medien-Raum •
HV 2002 •
Verabschiedung •
Ehemalige •
Pensionäre des WDG •

 

Die Grünen Blätter

Allgemein           Vorwort 2002          Redaktion          Kontakt

Die Vereinigung der Freunde des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums zu Wuppertal e.V. gibt einmal jährlich die Grünen Blätter zur Information ihrer Mitglieder und der ganzen Schulgemeinde des WDG heraus.   

 

Vorwort 2002                                            

Liebe Mitglieder,

wie immer, wenn Sie die Grünen Blätter in der Hand halten, nähert sich ein Jahr seinem Ende. Das Jahr 2001 war für das WDG sehr ereignisreich. Herr OStD Zentara, der seit acht Jahren Schulleiter am WDG war, und Herr StD von Blumenthal, sein langjähriger Stellvertreter, gingen mit den Sommerferien in den Ruhestand. Ihre Nachfolger wurden Herr StD Prof. Dr. Weeber, der seit langem am WDG Latein und Geschichte unterrichtet, und Herr StD Peikert als neuer stellvertretender Schulleiter. Auch er ist bereits länger am WDG und unterrichtet Physik, Mathematik und Informatik.

Gleich zu Beginn ihrer Amtszeit gilt es für die neue Schulleitung, wichtige Entscheidungen für die Zukunft des WDG in die Tat umzusetzen. Dazu gehört zum Beispiel der Ausbau der Nutzungsmöglichkeiten der neuen Medien am WDG durch die Erweiterung des schulinternen Computernetzwerkes. Die Vereinigung unterstützt dieses Projekt und bittet für die dazu gestartete Spendenaktion um besondere Beachtung.

Mit Beginn des neuen Schuljahres wurde am WDG das sogenannte "Latein-Plus"-Konzept eingeführt. Die Schule reagiert damit auf die ab dem Jahre 2003 geplante Einführung des Englischunterrichts ab der dritten Klasse, der es für Schulen mit Latein als erster Fremdsprache schwierig macht, neue Schüler zu gewinnen. Wie dieses Konzept im einzelnen aussieht, können Sie im Schulleiterbericht nachlesen.

Auch an der Vereinigung wird die Einführung des Euro nicht spurlos vorüber gehen. Die letzte Hauptversammlung hat beschlossen, die Mitgliedsbeiträge bei der Umstellung auf den Euro leicht abzusenken und keine verkappte Erhöhung vorzunehmen. Die Hauptversammlung verbindet damit den Wunsch an die Mitglieder, das entstehende Defizit durch freiwillige Aufrundungen aufzufangen.

Auch in diesem Jahr wünscht die Vereinigung all ihren Mitgliedern und deren Angehörigen ein friedliches, gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches, erfolgreiches neues Jahr.

Ihr Johannes Demmer


P.S.: Die Redaktion bedauert, dass in diesem Jahr nur sehr wenige Mitteilungen und Beiträge von Ehemaligen eingingen. Andererseits beteiligt sich eine erfreulich große Zahl von Ehemaligen an der Aktion "Ehemalige für heutige WDG'ler" im Internet.

 

Redaktion                                        

Die Schriftleitung der Grünen Blätter nimmt gerne Beiträge von Heutigen und Ehemaligen entgegen, die das aktuelle oder das frühere Schulleben am WDG betreffen. Redaktionsschluß ist jeweils der 1. November eines Jahres. Mitteilungen an die Vereinigung der Freunde über das Sekretariat des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums,  Johannisberg 20, 42103 Wuppertal, Tel. 0202/ 441794.  Per Email können Sie sich auch direkt an die Schriftleitung wenden.

Die Grünen Blätter werden gegen Jahresende an alle Mitglieder der Vereinigung der Freunde verteilt bzw. verschickt. Mitglied ist, wer den Jahresbeitrag bezahlt und damit den Förderverein durch diesen oder alternativ durch einen höheren Beitrag im laufenden Jahr unterstützt hat. Hefte früherer Jahrgänge sind auf Anfrage beim Vorstand der Vereinigung teilweise noch erhältlich.  

Die Vereinigung ist auch im Internet vertreten. Für die Seiten der Vereinigung klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie die Seiten direkt aufrufen wollen, geben Sie einfach www.wdg.de/verein/ ein. Hier finden Sie Informationen über die Vereinigung, die Satzung und die Ehemaligenaktion, die es derzeitigen Schülern des WDG ermöglichen soll, mit Ehemaligen Kontakt aufzunehmen, um sich über Berufe und Ausbildungen zu informieren. Hierzu befindet sich eine Datenbank im Aufbau, die im Internet verfügbar ist.

Das Angebot auf der Homepage wird in der nächsten Zeit kontinuierlich ausgebaut. In Zukunft werden außerdem in unregelmäßigen Abständen Bitten, Hinweise oder Angebote auf der Homepage veröffentlicht. Nehmen Sie die Chance der neuen Kommunikation wahr!

 

Kontakt                                          

Vereinigung der Freunde  
c/o Sekretariat des Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasiums 
Johannisberg 20 
42103 Wuppertal 
Tel: 0202/441794 

 


___________________________________________________________________________
Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium (www.wdg.de) - gez. Dr. O.A. Trost - März 2000