Unser inhaltliches Konzept

Nicht nur die Notwendigkeit, die Möglichkeiten und Gefahren des Internet im Vorfeld in der Schulgemeinde detailliert zu diskutieren, hat zu unserem vergleichsweise späten Start geführt. Auch die Gründlichkeit, mit der vor dem Beginn der konkreten Ausgestaltung eine inhaltliche Struktur entworfen wurde, nahm viel Zeit in Anspruch. Dahinter steht die Überzeugung, daß eine übersichtliche Struktur die Aspekte Präsentation und Information in ausgewogener Weise kombiniert und für den Besucher die Navigation innerhalb der Seiten erheblich vereinfacht.

Bei der graphischen Ausgestaltung wurde auf einen dezent-eleganten Stil Wert gelegt, der von der unüberlegten Plazierung von Graphiken Abstand nimmt und insbesondere auf den Gliederungsseiten eine deutliche Einheitlichkeit aufweist. Die Dominanz der blauen Farbe erklärt sich aus einem bereits publizierten Faltblatt zur Präsentation der Schule, das eben diese Farbe verwendet.

Um die Urheberschaft der Seiten deutlich zu machen, enthält jeder inhaltliche Beitrag eine Fußzeile mit Datum, Autor und unserer Internetadresse. Dies soll verhindern, daß ein Benutzer, der eine unserer Seiten auf seiner Festplatte ablegt, später die Herkunft nicht mehr feststellen kann - ein Umstand, der uns bei der Benutzung anderer Internetangebote hin und wieder störend aufgefallen ist.

Bevor unsere Besucher zum eigentlichen Inhalt der Site gelangen, werden sie von einer Startseite begrüßt, die die Funktion eines Ladenschaufensters oder einer Titelseite einer Zeitschrift erfüllen soll. Sie zeigt dem Besucher sofort, welches Angebot er gerade betritt, stellt ihm bereits die Grobgliederung vor und soll "Lust auf mehr" machen.

Der gesamte "Innenteil" unserer Site ist in einen einheitlichen Rahmen gebettet, der schnelle Navigation ermöglicht. Die fünf Rubriken sowie die erste Unterebene der jeweils ausgewählten Rubrik sind jederzeit erreichbar; ein unnötiges "Versinken" des Benutzers im Angebot, das ein umständliches schrittweises Rückkehren zur Ausgangsseite erfordert, wird so weitestgehend vermieden. Außerdem ist längeren Artikeln ein Inhaltsverzeichnis mit seiteninternen Links vorangestellt.

Neben den Rubriken sind unter dem WDG-Logo ein E-Mail-Formular und eine Suchfunktion ständig verfügbar. Ersteres soll bereits in bescheidenem Maße die Interaktivität des Mediums nutzbar machen: An welcher Stelle im Angebot auch immer ein Benutzer eine Frage hat oder eine Anmerkung machen möchte, ist diese Möglichkeit nur einen Klick weit entfernt.

Die Suchfunktion ist im Moment noch nicht verfügbar, da die Realisierung technisch etwas aufwendiger ist. Sie soll der Tatsache Rechnung tragen, daß keine noch so durchdachte Struktur vollkommen ist und mancher die Informationen, die er sucht, vielleicht an ganz anderer Stelle vermutet. Die Möglichkeit zur Volltextsuche soll hier Abhilfe schaffen.

Die Titel unserer fünf Rubriken sind so gewählt, dass sie eine ausgewogene Mischung aus Informationsgehalt und ansprechender Formulierung bieten.

Aktuell: die Rubrik für regelmäßige Besucher. Hier steht von beweglichen Ferientagen bis zum Veranstaltungskalender alles zur Verfügung, was terminlich festliegt.

Schule: die Rubrik für zukünftige Schüler und Eltern. Vom Selbstverständnis als Lateinschule bis zur Geschichte, von Lehrinhalten bis zum Lageplan finden sich hier allgemeine und praktische Hinweise. Längerfristig geplant ist ein virtueller Gang durch das Gebäude, für die unmittelbare Zukunft soll bald ein kleines Fotoalbum diese Funktion erfüllen.

Menschen: die Rubrik für Erfahrungsaustausch und Kontakt unter Schülern und Ehemaligen. Neben Berichten von Auslandsaufenthalten und Berufseinstieg, sollen bald eine Kontaktbörse und eine Adreßdatenbank zur Verfügung stehen. Erstere soll z.B. Ehemalige, die bereits ein bestimmtes Studium absolviert haben, und Schüler, die ein solches anvisieren, in Verbindung bringen. Letztere soll es Ehemaligen ermöglichen, den Kontakt zu den früheren Mitschülern zu halten.

Hinter dieser Rubrik steht sicherlich auch der Wunsch, die neuen Möglichkeiten zu nutzen, um eine engere Schulgemeinschaft zu schaffen, die die Ehemaligen enger als bisher miteinbezieht.

Projekte: Neben Informationen über AG's stehen hier - als Ergänzung zur Rubrik "Aktuell" - Hinweise zu noch nicht terminierten Aktivitäten der Schulgemeinde zur Verfügung oder zu solchen, die momentan erst diskutiert werden.

Forum: eine Rubrik zur Unterhaltung, geleitet von der Absicht, zukünftig die Interaktivität des Mediums noch besser zu nutzen. Neben den Publikationen der Schulgemeinde (Schülerzeitung etc.) soll eine Sammlung der wichtigsten Formulare und Anträge zur Verfügung stehen. Für die Schüler soll Unterstützung bei der Informationsrecherche geboten werden: durch nützliche Links, vielleicht später auch durch zur Verfügung gestellte Referate und Aufsätze. Weiterhin sind ein Abiturnotenberechner oder unterhaltsame Spielereien wie die "Physik-Preisfrage der Woche" angedacht.

 

___________________________________________________________________________
Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium (www.wdg.de) - St.Klein (Ehemaliger), N.Peikert -  März 1999

 

Die Leitlinien | Die Fähigkeiten | Die Geschichte | Die Technik | Das Konzept | Die Redaktion

(Download aller Dokumente)