Die Redaktion

Die Redaktion setzt sich wie folgt zusammen:

4 Mitglieder der Elternschaft
3 Mitglieder des Lehrerkollegiums
3 Schülerinnen und Schüler der Jgst. 11-13
1 ehemaliger Schüler

 

Wie sich die Redaktion organisiert...

Die Arbeitsstruktur der Redaktion ergibt sich aus

Die Kommunikation findet per Email oder per Absprache in der Schule statt. Neue Texte oder Änderungen in bestehenden Texten werden an den heimischen PC erstellt und dann per Email an die Redaktionsmitglieder geschickt. Bis zu einem gesetzten Termin besteht Redigierungsmöglichkeit. Ein Lehrer stellt dann die Änderungen bzw. neuen Texte ins Netz.

Wer verteilt Aufgaben? Wie erfährt ein Redaktionsmitglied, welche Arbeit noch zu erledigen ist bzw. wie wird gewährleistet, daß keine Doppelarbeit entsteht? - Zentrale Fragen, die für eine effiziente Zusammenarbeit beantwortet werden müssen.

Die Redaktion hat hierzu ein Konzept abgesprochen, das - wie wir hoffen - den gewünschten Erfolg bringen wird. Unter einer nur den Redaktionsmitgliedern bekannten Internetadresse ist eine Tabelle zu finden, die noch zu erledigende Aufgaben auflistet und mit Hilfe eines gewöhnlichen Browsers editierbar ist. Die Einträge umfassen neben der anstehenden Tätigkeiten auch den Verantwortlichen und ein Zieldatum, bis zu dem die Tätigkeit zu erledigen ist.

Wir hoffen, mit diesem Konzept eine möglichst offene, freiwillige Arbeitsstruktur schaffen und auf eine Hierarchie oder eine feste Aufgabenverteilung verzichten zu können. Mancher schreibt lieber einen Text, ein Anderer erstellt gerne Graphiken, der Dritte arbeitet sich in den Umgang mit Java oder Pearl ein. Auf jeden Fall aber soll jeder die Möglichkeit zu Allem haben, ohne auf einen Aufgabenbereich festgelegt zu sein.

Die Verantwortung für die Weiterentwicklung liegt so in den Händen aller gemeinsam. Ein gewisser eigener Antrieb ist natürlich Voraussetzung und wir werden sehen, ob eine solche Struktur der "Selbstbeschäftigung" das gewünschte Ergebnis zeigt.

Die Redaktion versucht, einen Aktualisierungszeitraum von ca. acht Wochen einzuhalten. In wie weit uns dies gelingt, bleibt abzuwarten. Eingehende Emails werden beantwortet bzw. an die zuständigen Personen der Schule weitergeleitet. Irrläufer werden freundlich informierend zurückgesandt.

 

___________________________________________________________________________
Wilhelm-Dörpfeld-Gymnasium (www.wdg.de) - St.Klein (Ehemaliger), N.Peikert -  März 1999

 

Die Leitlinien | Die Fähigkeiten | Die Geschichte | Die Technik | Das Konzept | Die Redaktion

(Download aller Dokumente)